EV Fürstenfeldbruck e.V.

 

  Kleinschüler Pressebericht  
 
 
 
     

09.10.2017

 
 

Kleinschüler Pressebericht

     
         
 

Mit vielen Pässen zum Sieg

 
         
 

EV Fürstenfeldbruck - ESV Türkheim 10:6 (5:1/3:1/2:4)

 
 

Samstag 07.10.2017  Beginn:  10.30 Uhr

     
         
 

1. Drittel

Direkt zu Beginn des Spieles zeigten die Gäste aus Fürstenfeldbruck Ihr im Sommertraining geübtes Mannschaftsspiel und spielten viele Pässe und verteidigten konsequent. Die Fans sahen ein attraktives Eishockeyspiel mit deutlichem Chancenplus der Brucker. Bereits im ersten Drittel zogen die Kleinschüler aus Fürstenfeldbruck mit einer beeindruckenden Mannschaftsleistung auf 5:1 davon.

Torschüsse (15:8)

 
         
 

2. Drittel

Die Brucker spielten weiter schön zusammen, der Aufbau klappte recht ordentlich und so schossen die Kleinschüler des EV Fürstenfeldbruck in Ihrem ersten Saisonspiel weitere Tore. Oft wurde jetzt im gegnerischen Drittel gepasst und die Spieler versuchten den Puck an den besser positionierten Mitspieler abzugeben. Nur an der Chancenverwertung müssen die Brucker noch arbeiten.

Torschüsse (11:3)

 
         
 

3. Drittel

Im letzten Drittel war den Gästen das deutliche Polster und die schwindenden Kräfte anzumerken. Sie spielten behäbiger und machten jetzt immer häufiger Fehler aufgrund mangelnder Konzentration. Die Türkheimer Ihrerseits kamen jetzt öfter vor das Tor der Brucker und so ging dieses Drittel an die Gastgeber aus Türkheim.

Torschüsse (10:7)

 
         
         
 

Scorer: Marc Holbeck (7 Punkte), Emil Stadler (4 Punkte), Korbinian Huber (2 Punkte), Marius Schilling (1 Punkt), Alexander Sailer (1 Punkt),
             Jan Holbeck (1 Punkt)

 

 
 

Es spielten:   1. Henry William, 23. Patrick Herold, 2. Niklas Peschek, 6. Korbinian Huber, 7. Alexander Sailer, 8. Marc Holbeck, 9. Emil Stadler,
                    10. Simon Birle Mateos, 11. Marius Schilling, 14. Xaver Günzel, 15. Anton Marschik, 20. Laurens Ernst, 21. Anna Öttl

 
 

 

 

 

 
 

Trainer:    Manfred Stadler
Betreuer:  Marion Stadler, Rainer Sailer

 

 
 

 

 

 

 
 

Quelle:  Tobias Holbeck

 

 

 
         
 

 

     

 

     

 

 
 

 

 
      Fotos: