Zurück zum Blog

Heimsieg gegen Wörishofen am 05.12.21

06.12.2021, 14:15 – W. Wickenrieder


Aus der Freiluftarena in Fürstenfeldbruck am 05.12.2021 gegen den EV Bad Wörishofen

Bislang beste Saisonleistung wird mit Sieg belohnt:
Der EV Fürstenfeldbruck schlägt Bad Wörishofen
Mit einem überzeugenden 3:1 (0:1, 1:0, 2:0)-Sieg über den EV Bad Wörishofen hat der EV Fürstenfeldbruck seine Negativserie von vier Niederlagen beendet.

Fürstenfeldbruck – Obwohl die Mannschaft von EVF-Trainer Roman Mucha im ersten Drittel ein deutliches Chancenplus gegenüber den Gästen mit Brucks Ex-Trainer Markus Kiefl erspielte, mussten die Kreisstädter wieder einmal mit einem Rückstand zur ersten Pause in die Kabine verschwinden. Wörishofen reichte ein Überzahlspiel, um in Führung zu gehen.

Zu Beginn des Mitteldrittels fiel dann aber der verdiente 1:1-Ausgleich durch Kresimir Schildhabel. Glück hatten die Kreisstädter , als die Referees ein Schlittschuhtor der Gäste nicht anerkannten. Dreimal erhielt das Mucha-Team die Chance, bei einem Überzahlspiel die Führung zu erzielen, doch das Scheibenglück war den Kreisstädtern nicht hold. In der 45. Minute gelang dem EVF dann endlich die längst verdiente Führung durch Benedikt Pfeil. Neun Minuten vor dem Ende fiel die Entscheidung zugunsten der Kreisstädter, als Neuzugang Mathias Jeske, Schildhabel mit einem Traumpass bediente und der Bruck mit 3:1 in Führung brachte.

„Das war die beste Heim-Saisonleistung“, sagte EVF Vize Manuel Vilgertshofer. „Endlich hat sich die Mannschaft mal belohnt und den Zuschauern auch etwas zurückgeben können.“ Von Neuzugang Jeske schwärmte Vilgertshofer in den höchsten Tönen. „Er bringt Präsenz mit und hat unserem Spiel viel Sicherheit gegeben.“ Die Begegnung in Brucks Freiluftstadion konnte wegen starken Schneefalls erst eine Stunde später angepfiffen werden.
Bericht und Foto: (Dieter Metzler)

Was in der Adventszeit die Herzen erfreut, schränkte gestern im Brucker Stadion mal wieder heftig den Spielbetrieb ein! Mit 45min Verspätung konnte nach zunächst stark verschneiter unbespielbarer Piste das Spiel doch noch angepfiffen werden. Weil Frau Holle doch noch ein Einsehen mit uns hatte konnte das Spiel beginnen und die Mannschaft zeigte dem treuen Publikum des EVF eine überzeugende Vorstellung!
Zurück zum Blog